Berufsbild Kosmetikerin # 4 Die Vorreinigung, Tiefenreinigung und Nachreinigung


Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich Euch zu den verschiedenen Behandlungsformen (die ich Euch hier vorgestellt habe ), die Tiefenreinigung  näher vorstellen.
Die Tiefenreinigung ist neben der Massage, die wichtigste Behandlungsform bei der Kosmetikerin.
Kurz ein paar Worte zu der Vorreinigung, die der Gesichtsreinigung zu Hause fast identisch ist.
Die Gesichtshaut, Hals und Dekolleté`werden gereinigt, mit den passenden Reinigungsprodukten, zur aktuellen Hautbeschaffenheit.

Für die normale Haut eignen sich Reinigungsemulsionen von W/O-Typ, Reinigungscremes ebenfalls vom W/O Typ, milde Seifen oder Tenside.
Liest bitte dazu auch mein Artikel Berufsbild Kosmetikerin #4 

Für die Reinigung der fetten Haut benutzt Ihr Reinigungsemulsionen vom W/O- Typ, Reinigungscremes ebenfalls vom W/O-Typ, Reinigungsöle oder Tenside.
Die trockene Haut wird mit O/W- Emulsionen oder O/W- Cremes vorgereinigt 
( keine Seifen oder Tenside)

Massiert Eure Reinigungsprodukte in die Haut ein, besonders an der Nase und Kinn, weil diese Bereiche mehr Talgdrüsen enthalten und mehr Komedonenpfröpfe entstehen.
Die folgende Abbildung zeigt Euch die Ausstreichrichtungen beim Auftragen der Präparate. Die Reihenfolge spielt keine Rolle, es sollte nur jede Streichbewegung fließend in die andere übergehen.
Mit diesen Streichbewegungen haltet Ihr die Haut schön elastisch

Bei der Kosmetikerin werden bei der Vorreinigung zusätzlich ein elektrisches Bürstenschleifgerät verwendet oder warme Kompressen.

Kleiner Tipp: Zu Hause mache ich mir aus einem Gästehandtuch eine Kompresse ( einfach zusammenrollen und von Kinn her, die Kompresse auseinanderollen, bis das Gesicht ( Nase freilassen) verdeckt ist. Mit der warmen Kompresse entferne ich das Reinigungsprodukt mit allen Dreck und Hautablagerungen.
Die warme Kompresse erhöht zusätzlich den Zellstoffwechsel innerhalb der Hautgewebe und macht die Haut schön weich und entspannt.
Der nächste Schritt ist die Tiefenreinigung und das können wir nicht mehr alleine erledigen, da brauchen wir eine Kosmetikerin.
Im Zeitalter der Reinigungsbürsten ist es bei uns zu Hause schon ein wenig mehr an Auswahl für eine gründliche Gesichtsreinigung, aber so ein Institut hat natürlich noch viel mehr zu bieten.
Im Kosmetikinstitut werden bei der Tiefenreinigung die Wirkstoffe tiefe in die Haut penetriert. Sie dringt im Reinigungsprozess bis in die Tiefe der Hornschicht ein und in die Follikelöffnungen .
Die Tiefenreinigung verbessert die Aufnahmefähigkeit von Wirkstoffen
glättet und belebt die Haut
Diese Wirkung erzielt die Tiefenreinigung: 
indem sie verklebte Hautschuppen löst
die obersten Hornzelllagen ablöst
Talgpfröpfe der Komedomen erweicht

Zur Tiefenreinigung gehören 

Peeling dazu gehören das biologisch-enzymatische Peeling ( Fruchtsäuren), das chemische Peeling( mit Säurebestandteilen) und mechanische Peeling ( mit Schleifpartikelchen). 

Gesichtsbedampfer . Im Gebrauch bei einer Kosmetikerin sind entweder das reine Dampfgerät, Ozondampfgerät und Kräuterdampfgeräte. Es gibt auch Kombigeräte, die alle drei Anwendung beinhalten.

Gesichtsmasken , Die Reinigungsmasken bewirken durch den Wärmestau auf der Haut die gleichen Reinigungsvorgänge, wie ein Gesichtsbedampfer.

Zur Tiefenreinigung zählt auch das Entfernen von Hautunreinheiten.
Die Peelingpräparate, die Dampfeinwirkung und die Gesichtsmasken haben die Komedomenpfröpfe und die Follikelausgänge erweicht.
Die Komedomen, Millien ( winzig kleine Pusteln meist am Auge) und Talgzysten lassen sich jetzt leicht entfernen.
Die verschiedenen Tiefenreinigungs Behandlungen stelle ich Euch im nächsten Bericht näher vor.
Nachreinigung
Nach der Vorreinigung und der Tiefenreinigung wird das Gesicht mit einem Gesichtswasser behandelt. Diese Lotionen lösen letzte Fettreste, wirken erfrischend, adstringierend ( gefäßverengend & porenverengend) und desinfizierend.
Ich verwende fast ausschließlich nur Lotionen ohne Alkohol, wenn die Haut aber zu einer starken Talgproduktion neigt, dann ist auch eine Lotion mit Alkohol zu empfehlen. Diese desinfiziert und entfettet die Haut stärker, als eine alkoholfreie Lotion. 
Bitte aber wirklich nur die alkoholische Lotion bei fettender Haut verwenden, sonst trocknet die Haut zu sehr aus und wird gereizt !

Nach den Reinigungsvorgang werden die Hautunreinheiten wie die Komedomen, Milien und Talgzysten entfernt.

Alle weiteren Artikel über das Berufsbild Kosmetikerin findet Ihr rechts im Gadgetfenster.

Solltet Ihr Fragen haben für Euren ersten Kosmetikerin Besuch oder was noch in diesen Themenbereich fällt, dann schreibt mir eine Mail(a.pernau@yahoo.de) oder auch gerne einen Kommentar.

Liebe Grüße
Andrea

Keine Kommentare:

Empfohlener Beitrag

Gute Gesichtspflege muss nicht teuer sein ! Die Biocura Kaviar Illumination- Serie im Test. / Werbung

- Werbung - Hallo Ihr Lieben, vor längerer Zeit schon angekündigt und jetzt ist es soweit. Ich stelle Euch meine Kaviarpflege von Al...