Freitag, 11. November 2016

Unsere Haut ist das Fenster zur Seele # 5 - Die Hautpflege im Winter / Werbung

Hallo Ihr Lieben,
im Jahreszeitenwechsel ist meine Haut immer sehr empfindlich und ich habe auch erst die letzten Jahre gelernt, sie richtig zu pflegen. 
Bei diesen kalten Temperaturen spielt die Haut verrückt und muss richtig gepflegt werden, wenn wir unseren schönen Teint erhalten oder bekommen wollen.
Meine Haut ist mit 50 Jahren eine reife Haut und zugleich auch eine trockene Haut mit einer leichten Couperose.
In jüngeren Jahren hatte ich auch schon immer Probleme, wenn das Wetter sich geändert hat. Die Haut war an den Lippenwinkeln oft eingerissen und sie hat gespannt, trotz Pflege, wo ich heute weiß, das sie nicht optimal für meine Haut gewesen ist.
Ein paar Jahre später und auch klüger :-) habe ich diese Hautprobleme zum Glück nicht mehr. Die leichte Couperose verschwindet nie mehr so ganz, aber ich habe die Rötungen im Griff und das war vor ein paar Jahren noch ganz anders.
Die richtige Pflege ist schon viel wert !
Auch die fettige Haut mit Mitessern kann bei so einem Wetter verrückt spielen. Die Pickelchen sprießen verstärkt und die Haut sieht stumpf und talgig aus.
Im Winter braucht jede Haut eine andere Pflege und davon ist besonders die trockene und fettige Haut betroffen.
In der Wohnung oder auf der Arbeitsstelle ist die Heizungsluft/ Klimaanlage und draußen muss die Haut sich mit der Kälte und den Wind herum ärgern...
Ist Eure Haut auch schon außer Rand und Band ?

Warum braucht die Haut jetzt eine andere Pflege ?

Die Blutkapillaren ziehen sich bei Kälte zusammen, damit die Haut nicht zu viel Körperwärme abgibt.
Dadurch wird weniger Hautfett produziert und nun vertragen fast alle Hauttypen eine fetthaltigere Pflege.
Das Fett bindet die Feuchtigkeit in der Haut und schützt vor dem Verlust der Feuchtigkeit.
Jetzt ist die Zeit der reichhaltigen Pflegecremes und auch Hyaluroncremes sind für die Haut eine Wohltat
Die Hyaluron-Pflege würde ich als Nachtpflege verwenden und am Tag die fetthaltigere Creme auflegen.
Die leichten Feuchtigkeitscremes, die wir im Sommer verwenden, haben einen hohen Wasseranteil und die können bei Kälte auf der Haut sogar zu Erfrierungen führen.
Eine reichhaltige Gesichtscreme ist in der heutigen Zeit so konzipiert, das kein Fettglanz auf der Haut entsteht.
Nach einer kurzen Einwirkzeit könnt Ihr dann auch problemlos Eure Foundation auflegen.
Auch die Körperpflege sollte jetzt reichhaltiger ausfallen. Zum Duschen ist ein Öl die richtige Wahl und Ihr braucht nur noch jeden zweiten Tag eine reichhaltigere Bodylotion verwenden. Ein Öl trocknet die Haut nicht aus, sondern pflegt und nährt .
Tolle Wirkstoffe für die Haut sind Sheabutter, Arganöl, Linolsäure...
Zusätzlich zur optimalen Pflege habe ich mir die günstige Variante der Luftbefeuchtigung für die Wohnung ausgesucht, das sind die Wasserbehälter an den Heizungen, um der trockenen Luft entgegen zu wirken. Viel stilles Wasser trinken und Vitamine, Ballaststoffe etc. essen, dazu komme ich in einen späteren Bericht.







Woran erkenne ich eine reichhaltige Pflege für den Winter ?

Jetzt ist es an derZeit, die Gesichts-und Körperpflege auf eine Wasser in Öl (W/O) Emulsion umzustellen. 
Woran erkenne ich eine W/O Emulsion?
Diese speziellen Pflegeserien sind fetthaltiger und meist nur für die trockene Haut bestimmt. Die Konsistenz der Cremes ist viel fester und nahrhafter, als bei einer O/W Emulsion.
Bedeutung von W/O Emulsionen: ( Für die Herbst/ Winterpflege)
Das Wasser ist in Tröpfchenform im Öl eingebunden. Öle sind lipophil und penetrieren tiefer in unsere Haut und der Anteil an pflegenden Ölen und Fetten ist größer, als bei einer O/W Emulsion. Die Haut wird also mit ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und eine reichhaltige Schutzschicht auf der Haut wird gebildet, um sie vor der Austrocknung zu schützen.
Bei der Öl in Wasser (O/W) Emulsion ( Für die Frühling/ Sommerpflege) ist es genau anders herum, diese Emulsionen sind leichter und auch bei einer trockenen Haut meist ausreichend für den Sommer. 

Zusätzlich zu der fetthaltigeren Pflege verwende ich jeden Abend ein Naturkosmetik-Gesichtsöl und massiere es gründlich in meine Haut ein. 
Die Haut kann wunderbar über Nacht regenerieren.

Warum nun ausgerechnet natürliche Öle ?
Natürliche Öle bestehen aus pflanzlichen und tierischen Fetten. Diese Fette sind unseren Hydrolipidfilm (Säureschutzmantel der aus Hauttalg und Schweiß besteht) sehr ähnlich.
Das bedeutet, das die natürlichen Öle unsere obere Hautschicht resorbieren können. Sie dringen in die Haarfolikel und in die oberen Schichten der Hornhaut ein. Diese Öle werden deshalb für hautaufbauende Kosmetikprodukte verwendet.
Viele Öle enthalten wichtige Vitamine und andere Wirkstoffe, die auch in den hautaufbauenden Kosmetikprodukten vorkommen.
Eine fettige Haut verträgt auch ein Gesichtsöl !
Der fettigen Haut wird mit einem Gesichtsöl signalisiert, das genügend Öl in der obersten Hautschicht vorhanden ist und stellt die übermäßige Talgproduktion im Laufe der Zeit ein und die Haut fettet weniger nach.
Verwendet bei einer fettigen Haut nicht irgendein Gesichtsöl, da lasst Euch bitte beraten, welches Öl für Eure Haut optimal ist.
Zusätzlich bereichern Seren und Masken meine Pflegeroutine in jeder Jahreszeit.

In der Shop - Apotheke  habt Ihr sehr viele tolle Beauty Marken zur Auswahl und findet Eure passende Pflege. 
Ich war ganz erstaunt, als ich in dem Online-Shop gestöbert habe.
Von Naturkosmetik, Meereskosmetik, Apothekenkosmetik bis Luxuspflege alles dabei, was die Beautyhaut begehrt.
Eine kleine Auswahl: Lancome, Clinque, Biotherm, Alessandro, Vicky und auch die auf den Bildern gezeigten Beauty-Marken RugardLa mer und noch viele andere Beauty-Labels.
Neukunden bekommen einen 5 Euro Rabatt.
Viel Spaß beim stöbern !

Ich hoffe der kleine Ausflug in die Hautpflege hat Euch gefallen und Ihr findet Euch nun besser zurecht im "Creme-Dschungel".

Liebe Grüße
Andrea




Kurze Anmerkung:  Dieser Post wurde vergütet.







Keine Kommentare:

Empfohlener Beitrag - Meine aktuelle Test-Kosmetik

naturschön von alverde NATURKOSMETIK

- Werbung - Die neuen Produkte von alverde  werden bald auf meinem Blog vorgestellt. Mein Favorit 2 unter den Foundation in Drogerie.u...