Sonntag, 22. Mai 2016

Mit oder ohne Silikon in der Haarpflege ? Vor- und Nachteile bei meinen feinen und gefärbten Haaren

Hallo Ihr Lieben,
ich habe Euch vor ein paar Tagen die Bio-Kosmetik von einer Manufaktur in Bergisch Gladbach vorgestellt.
Bitte klicken: myrto naturalcosmetics  
Speziell die Haarpflegeserie konnte ich testen und ich habe sie auch über einen Monat verwendet. Das war nicht einfach mit meinen Silikon-verwöhnten Haaren.

myrto - naturalcosmetics
Ultramild Free Shampoo

Nun muss ich doch was revidieren und das zu dem Produkt Ultramild Free Bioshampoo. Ich habe es, trotz nicht so guter Beurteilung meinerseits, weiter verwendet, weil ich genauso stur sein kann, wie meine Haare ( die sind eher störrisch:-). (Oje, jetzt habe ich aber viele Kommas gesetzt:-)
Gestern stand ich so vor dem Spiegel und habe überlegt.... meine Haare werden langsam länger und reichen bald zur Schulter. Gut, die Haare sehen jetzt nicht so super gepflegt aus, wie mit einem Silikon-Shampoo gewaschen,
Mit Silikon ist mein Haar immer sehr glatt und sehen gut gepflegt aus, aber die Pracht fiel bei meinen feinen und vielen Haaren sehr schnell zusammen, obwohl ich Stylingprodukte verwende.
Bei windigen Wetter lagen die Haare wie angeklatscht am Kopf und nicht zu vergessen, das feuchte Wetter, schrecklich :-(

Nun gut, bei diesem Shampoo ohne Silikone sehen meine Haare ein wenig wuselig aus, nicht so glatt und "geschmeidig". Morgens nach dem Haare waschen bin ich darüber noch nicht so glücklich und vermisse die alte Haarpracht, aber im Laufe des Tages merke ich einfach immer mehr, das meine Haare nicht mehr so zusammen fallen und fülliger aussehen.
Das finde ich gar nicht so schlecht !
Die Haare können atmen und keine Chemie liegt mehr schwer auf den Haaren. 

Ohne Silikon ist kein großer Unterschied wie mit Silikon, nur ein wenig "wuseliger" sind die Haare.

Meine Haare sitzen nicht so gut wie mit Silikon, sehen auch noch ein wenig trockener aus ( da fehlt mir noch die richtige Bio-Haarkur), aber sie fühlen sich dicker an und fallen nicht mehr so schnell zusammen- Wie Ihr seht, habe ich feine Haare und davon jede Menge. 

Solltet Ihr auch im Clinch mit einen Bio-Shampoo stehen und nicht so richtig glücklich damit sein, dann haltet ein paar Wochen durch !!!
Ich glaube mit einem Shampoo, wo keine Silikone, Parabene etc. enthalten sind, müssen vielleicht einige Abstriche gemacht werden, wenn das Haar nicht von Natur perfekt ist.
Mir ist es wichtiger, das die Haare auch nach paar Stunden fülliger aussehen, als das sie perfekt frisiert aussehen und nach einer Stunde nichts mehr davon übrig ist.

Benutzt Ihr Naturkosmetik für die Haare und welche Marke könnt Ihr empfehlen ?

Liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Guten Morgen liebe Andrea,
gerade für die Umstellung kann ich Aubrey Organics wärmstens empfehlen! Da gibt es ganz tolle Spülungen dazu. Es ist nur wichtig, eine Serie passend zum Haar zu verwenden. Ich hätte damals fast aufgegeben mit der silikonfreien Pflege (das ist jetzt schon 6 Jahre her), OA hat mich wirklich gerettet. :) Inzwischen habe ich ganz weiche und glänzende Haare, die überhaupt nicht mehr fetten. Meine Frisörin ist jedes Mal begeistert von meinen Haaren!
Liebe Grüße,
Andrea
P.S. Ich nehme jetzt auch andere Marken (Bioturm, I+M), Spülungen brauche ich schon lange nicht mehr.

Sunny hat gesagt…

Liebe Andrea,
bei mir hat die Umstellung auf silikonfreies Schampoo ein Umdenken auf ganzer Linie bedungen, was anfänglich gar nicht so leicht war. Vor allem war es mir nicht bewußt. Ich habe schon vor 3-4 Jahren angefangen auf Silikone im Schampoo zu verzichten. Z.b. mit Rossmann Glanzschampoo von der Bio-Eigenmarke. Das ging anfänglich gut. Bis ich dann feststellte, dass meine Haare ohne Silikone damit viel zu trocken sind/werden. Ich habe das an den darin enthaltenen Zuckertensiden festgemacht. Samtliche Kuren und Spülungen aus diesem Segment enthalten an 2. Stelle Alkohol. Das wollte ich auch nicht.
Ich wollte mir auch nicht die Haare im 1. Schritt austrocknen und im 2. Schritt wieder "nachfetten".
Gesucht habe ich also nach einem Shampoo, wo es danach keine weiteren Produkte braucht.
Fündig wurde ich vor 2 Jahren. Das Shampoo ist sehr gehaltvoll. Deshalb verwende ich im 1. Waschgang ein Nivea Hydro xxx ohne Silikone und im 2. Schritt das NK Shampoo. Spülung ist nicht nötig. Man kann die Haare danach gut kämmen. Es ist extra für trockenes und gefärbtes Haar.
Ich brauche keinen Schaum, kein Spray, keine Kur. Ich kämme die Haare täglich mit meiner Wildschweinborstenbürste und wasche sie alle 3/4 Tage.
Der Preis für Shampoo und Bürste armortisiert sich ganz schnell, weil man so wenig davon braucht.
LG Sunny

Andrea P. hat gesagt…

Liebe Sunny,
Nivea ohne Silikone, das gibt es wirklich bei der Haarpflege von Nivea ? Da muss ich mal schauen...
Die gute Qualität einer Wildschweinborstenbürste ( der Name hat was:-)und für die Haare soll ja super sein. Ich werde mir auch mal eine kaufen.
Mit Deinen zwei Schritten hast Du nicht unrecht. Die Shampoos trocknen meist die Kopfhaut aus und dann haust Du Dir die gehaltvolle Kur drauf und bringst ja eigentlich Dein ph-Wert total durcheinander.
Das finde ich auch so gut bei den myrto-Produkten, da wird genaustens auf den ph-Wert der Produkte geachtet, um die Kopfhaut zu schonen.
Danke für Deinen Kommi :-)
Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart !
LG Andrea

Andrea P. hat gesagt…

Liebe Andrea,
ich bleibe dran und lass mich von meinen Haaren nicht unterkriegen :-)
Im Naturkosmetik Bereich gibt es noch so viel zu entdecken.

Habe noch einen schönen Tag !

Liebe Grüße
Andrea