Sonntag, 14. Februar 2016

Fokusthema: Paint it Pantone - Alles in den Farben des Jahres

2015 sorgte das tiefgründige, charismatische Marsala für geschmackvolle Raffinesse beim Make-up, in der Mode und auch beim Wohn- und Industriedesign. Dieses Jahr hat Pantone gleich zwei würdige Nachfolger gefunden: Mit Rose Quartz und Serenity wählt der Farbexperte erstmalig zwei Töne zur Farbe des Jahres – und die lassen viele Möglichkeiten auf Augen, Wangen, Lippen und Nägeln!
 
Alter Wein?

Nicht nur als Lippenstift ermutigte Marsala im letzten Jahr Frauen auf der ganzen Welt dazu, Farbe zu bekennen – das dunkle Rot, das nach dem sizilianischen Likörwein benannt wurde, machte auch als Nagellack, Rouge, Haarfarbe oder sogar auf den Augen eine bemerkenswerte Figur. Da die Nuance den meisten Hauttönen schmeichelt, hinterlässt sie eine Lücke in der Farbpalette. Doch auch die Newcomer-Farben überzeugen: Die sanfte, anspruchsvolle Kombination aus kühlem Blau und zartem Rosa verkörpert innere Ruhe und Gelassenheit – und ziert nicht nur Nägel, sondern auch Augen, Wangen und Lippen eindrucksvoll!
 
Das kann ins Auge gehen – oder etwa nicht?

Cyndi Lauper hat mit ihrer Vorliebe für extravagante Augen-Make-ups den blauen Lidschatten wohl ein wenig ins Abseits gedrängt. Jahrelang war es recht still um den auffälligen Aquaton. Zwar tauchte er hier und da mal wieder auf einer Fashion Show auf, wurde aber meist nicht mehr so prominent eingesetzt wie in den 80er-Jahren. Dabei schenkt der Ton dem Gesicht sofort eine sommerliche Frische! Da trifft es sich ganz gut, dass Blau in diesem Jahr sowieso zu den Trendfarben gehört. Serenity bringt blaue Augen zum Leuchten, aber auch Beautyqueens mit braunen Augen und gebräuntem Teint können den Ton gut tragen. Auf dem beweglichen Lid aufgetragen sorgt er für einen strahlenden Tageslook und kann abends mit dunkleren Nuancen wie Saphir oder Mitternachtsblau zuSmokey eyes intensiviert werden.
Das zarte Rosenquarz hingeben bringt blaue und grüne Augen zum Strahlen und harmoniert perfekt mit dunkleren Tönen aus derselben Farbfamilie, wie etwa Pflaume. Dabei kann man auf metallisch schimmernde Texturen setzen, die in diesem Jahr besonders angesagt sind.
 
Rosige Zeiten
„Die Lippen sehen entweder fast ungeschminkt und matt aus oder werden einfach nur mit einem farbigen Balm betupft, z. B. in Nude, Pink oder Peach“, verrät Make-up Artist Iris Martin einen der saisonalen Trends – und welche Nuance würde dazu besser passen als Rosenquarz? Auf den Lippen aufgetragen schmeichelt er vielen Hauttönen und harmoniert insbesondere mit einem ausdrucksstarken Augen-Make-up, weil er die Lippen zurücknimmt.
Einige Kosmetikhersteller haben die sog. Babylips für sich entdeckt. Dabei vereinen Lippenbalsame die kosmetischen Eigenschaften eines Pflegestifts mit einer zarten Tönung.
Für rosige Zeiten sorgt die Farbe des Jahres auch als Rouge: Vor allem blasser Haut schmeichelt der zarte Roséton. Er lässt den Teint sofort jugendlich frisch und vital erscheinen. Bei einem runden Gesicht wird das Blush seitlich vom Wangenknochen entlang vom Ohr in Richtung Mundwinkel aufgetragen. Bei einem schmalen Gesicht werden hingegen Stirn und Kinn mit einem Hauch Farbe versehen. So werden die Konturen geschickt ausgeglichen.
 
Ton in Ton oder Pantone in Pantone?
Mit gleich zwei Farben hat Pantone natürlich in diesem Jahr einen großen Spielraum für kreative Nailstylings eröffnet. Dabei machen Serenity und Rose Quartz nicht nur als Solisten was her, sondern lassen sich auch mit Strasssteinchen, Stickern, Pailletten, Konfetti und Perlen wunderbar aufhübschen. Und mit den ersten Sonnenstrahlen zieren die angesagten Farben nicht mehr nur die Finger, sondern auch Zehen. Dank moderner Formulierungen halten einige topmodische Lacke auch ohne UV-Licht mehrere Tage und sind dadurch die idealen Reisebegleiter. 
 
Traumhaar in Pastell
Knalliges Pink, feminines Lila oder gar knalliges Blau und Grün – Haarfarben, die einst noch ein absolutes No-Go und höchstens für Faschings- oder Punkfrisuren reserviert waren, sind heute absolut im Trend. Allen voran Stars wie Katy Perry, Nicki Minaj, Kylie Jenner und nicht zuletzt angesagte Blogger haben farbenfrohe Hairstyles salonfähig gemacht. Nach knalligen Haarfarben wurden dann zarte Pastelltöne Trend – durchaus bereits etwas ausgewaschen wirkend, Graustich und auch einmal mit leicht sichtbarem Haaransatz. Zu dem Pastelcolor-Haartrend passen Serenity und Rose Quartz natürlich wunderbar! Dabei können die Töne miteinander gemixt werden, mit dunkleren Abstufungen interessante Farbverläufe erzeugt oder mit hellen Strähnchen kombiniert werden.


Quelltext: Beautypress.de


Tolle Farben !
 Ab 3 März in dm Märkten erhältlich








        
Von oben nach unten: 010, 020, 030, 040 und 050.

TOUCH OF VINTAGE Soft Sense Nail Polish

Wie der Name schon verrät, verleiht der Soft Sense Nail Polish mit seiner zart-matten Textur ein softes Finish auf den Nägeln. Die warmen Pastellfarben haben eine hohe Deckkraft und passen perfekt zu der frühlingshaften Jahreszeit.
Vegan.

Text & Bild : dm Newsletter 

Kommentare:

Ari hat gesagt…

Also Marsala gefiel mir im letzten Jahr besser. Zum Glück sind wird doch im einem Alter, bei dem man nicht mehr jeden Trend mitmachen muss ;-). So können wir ganz entspannt unserem eigenen Geschmack nachgehen.
Liebe Grüße aus dem hohen Norden sendet Dir
Ari

Moppi hat gesagt…

Ich hab vor 10 Jahren eine zeitlang nur rosanen Lidschatten getragen und jetzt habe ich gar keinen richtigen rosanen, nur einen mit viel Schimmer. Also muss ich mir einen kaufen, wegen der Modefarbe, ja, ja, in Ausreden war ich schon immer gut. *lach*

Viele Grüße,
Moppi

Empfohlener Beitrag

Gute Gesichtspflege muss nicht teuer sein ! Die Biocura Kaviar Illumination- Serie im Test. / Werbung

- Werbung - Hallo Ihr Lieben, vor längerer Zeit schon angekündigt und jetzt ist es soweit. Ich stelle Euch meine Kaviarpflege von Al...