Dienstag, 16. Februar 2016

Die Wechseljahre / Zum Frühstück zwei Hanuta als Vorspeise

Die lieben Wechseljahre...mich haben sie fest im Griff.
In ein paar Monaten werde ich 50 und ich bin ziemlich relaxt, was diesen runden Geburtstag angeht. 
Keine Panik Attacken deswegen, alles ganz easy. Die 50 sind die neuen 30-iger :-)
Nur die doofen Symptome der Wechseljahre machen mir zu schaffen...
Früher habe ich gedacht, die Frauen in den Wechseljahren sind selber schuld, wenn sie Symptome wie Heißhunger und Hitzeattacken bekommen.
Die ernähren sich falsch, sind bewegungsfaul und diese Frauen übertreiben maßlos :-(
Von wegen !!! Mich hat es erwischt und ich ernähre mich gesund, bewege mich viel und mache auch Yoga. 
Ich verzehre sogar Soja Produkte, um die Symptome zu mildern, obwohl ich Soja überhaupt nicht mag...
Trotzdem ist mein Körper im Ausnahmezustand. 
Auf Hormone möchte ich verzichten, weil ich Angst um deren Nebenwirkungen habe. 
Ich kann Euch genau sagen, warum eine Frau ab 45 mit einer Handtasche unterwegs ist, wenn sie die Wechseljahren in der vollen Blüte erlebt. 
In der Tasche sind ein Fächer, Deo, Thermalwasser und Puder, dazu die tausend andere Dinge, die wir gerne mit uns rumschleppen. Ja, meine Taschen sind sehr groß :-)
Ich habe schon meine Mittelchen gefunden, um die Symptome zu mildern und der Frauenarzt hat mich auch beraten. 
Trotzdem gibt es Tage und Nächte, wo ich am liebsten die Wände hochlaufen möchte.
Solltet Ihr sehr unter den Wechseljahren leiden, dann rate ich Euch, den Frauenarzt aufzusuchen, um Euren Hormonstatus zu klären. Das heißt nicht gleich, das Ihr auch Hormontabletten verschrieben bekommt, aber so können auch Krankheiten vorzeitig entdeckt und behandelt werden !


Die positiven Seiten der Wechseljahre

Die positiven Seiten gibt es auch !! 
Ich deute schon mal an, wenn ich einen schlechten Tag habe, das es die doofen Wechseljahre sind und mein Umfeld hat vollstes Verständnis !
 " Oh die arme Frau" spuckt es dann in den Köpfen rum und die jungen Leute bedauern mich und sind besonders taktvoll. Sie hoffen wohl, das es ihnen noch lange erspart bleibt. Ja, das habe ich auch gehofft und ratz fatz war es dann soweit.
Das mache ich nicht bei wildfremden Menschen, aber Leute die einen näher kennen und meine "Allüren" amüsiert zur Kenntnis nehmen, die verkraften auch noch meine Wechseljahre ( hoffe ich zumindest :-)
Genießt dieses Mitleid, da dürft Ihr auch mal zickiger sein und Ihr werdet mit Samthandschuhen angefasst, das ist mir in der Pubertät nie passiert, da habe ich immer nur einen auf den Deckel bekommen, wenn ich meine Anfälle hatte.
Aber heutzutage, ach das ist schön.... 
Weiterer Vorteil, das ich keine Hemmungen mehr kenne und mir im Hochsommer mit einen Fächer frische Luft zuführe, auch beim schwitzen in der Sonne . Das ist sehr angenehm, hätte ich vor den Wechseljahren nie getan, mit einen Fächer im Cafe zu sitzen.... Grand Dame lässt grüßen :-)
Ich genieße mein Leben mehr und wenn ich zwei Hanuta beim Frühstück futtere, dann mit Genuss, aber halt schauen, das es nicht jeden Tag so ausartet.
Ich muss kein Idealgewicht mehr haben, in den letzten Jahren habe ich mein Normalgewicht gehalten und auch damit bin ich glücklich.
Viel Obst und Gemüse essen ist selbstverständlich in der heutigen Zeit und alles ein wenig gelassener sehen.
Yoga hilft mir auch wieder runter zu kommen.
Meine Freundin sagt: "Früher war ich ein heißes Girl und heute bin ich nur noch heiß!"

In diesem Sinne alles Liebe 
Andrea




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Andrea,
toll, dass du das so offen ansprichst und auch positive Seiten aufzeigst.
Wechseljahresbeschwerden können mit Qi Gong gut in Schach gehalten werden und wenn das nicht genügt, hilft die TCM. Meinem Körper mit Hormonen etwas vorzugaukeln ist nicht meine Sache. Dann kann ich mich auch in anderen Dingen nicht auf ihn verlassen. Wechseljahre sind Wandeljahre. Und damit die Gelegenheit, sich neu spüren zu lernen. die Energie für "Fruchtbarkeit" können wir Frauen jetzt für unsere Herzensdinge einsetzen. Z.B. fangen manche an zu bloggen ;-)
Hanuta und anderen Süßkram brauche ich immer weniger, je mehr ich mir das gebe, was ich wirklich brauche. Bisher habe ich mich, wie viele Frauen, immer hintangestellt. Das brauchen und wollen wir nicht mehr. Es brechen also magische Zeiten an.
Alles Liebe
Birgit

Moppi hat gesagt…

Dann genieße Deine Hanuta und mach einfach das bete draus.
Und heutzutage ist ein Fächer eh schon salonfähig für jederman. ;-)

Liebe Grüße,
Moppi

Andrea P. hat gesagt…

Danke liebe Moppi !
Mit dem Fächer ist es in Städten wie in Berlin nichts außergewöhnliches, aber mache das mal in Solingen, die Leute gaffen....:-)

LG Andrea

Andrea P. hat gesagt…

Liebe Birgit,
ich stimme Dir in allen Punkten zu.
Ich hoffe, das ich den Süßkram in Zukunft auch weniger brauche, zur Zeit siegt noch der Heißhunger :-) und der ist echt gruselig, das kenne ich sonst auch nicht so von mir.

Liebe Grüße
Andrea

Sabine Gimm hat gesagt…

Liebe Andrea,
puh, ich bin froh, dass ich da durch bin. Allerdings haben mich die Süßigkeiten zwischendurch um 10 Kilo schwerer gemacht. Die versuche ich wieder loszuwerden, da es irgendwann doch auf die Gesundheit geht. Also gibt es zwischendurch nur mal ein Stück dunkle Schokolade mit mindestens 80 % Kakaoanteil.

Ansonsten müssen wir wohl alle da durch :) - Für mich auch ohne zusätzliche Hormone.

Liebe Grüße Sabine

Bea Mama hat gesagt…

Hallo liebe Andrea
Ich bin 50 ig und voller Elan, von den Wechseljahren noch keine Spur in Sicht.
Dir wünsche ich den Mut Du selber sein zu können und viel Kraft in dieser auf und ab Zeit!
Sei lieb gegrüsst von Bea tagesverlauf.blogspot.ch

Andrea P. hat gesagt…

Hallo Sabine,
ich glaube in ein paar Jahren wiege ich auch locker 20 kg mehr, diese Fressattacken sind echt schrecklich. Erinnert mich an meine Schwangerschaft, gruselig :-)
Ich kenne Frauen, die haben angeblich bis Mitte 60 Ihre Wechseljahren Beschwerden. Möge dieser Kelch an mir vorbei ziehen....

LG Andrea

Andrea P. hat gesagt…

Hallo Bea,

Du Glückliche !! Ich glaube, dann kriegst Du auch keine Beschwerden mehr.
Danke für Deine aufmunternden Worte und bei dem Wetter ( Sonne, Sonne und nochmal Sonne) geht sowieso alles leichter von der Hand.

Liebe Grüße
Andrea

Eau Minerale hat gesagt…

Liebe Andrea,
ich hoffe, dass Du da flott durchkommst - drücke Dir die Daumen dafür.
Kann da nämlich gar nicht mitreden, hatte körperlich null Probleme
(oder habe sie ignoriert). Ich merke nur, dass ich sehr viel gelassener geworden bin.
Das war auch nötig ;)
LG Bärbel ☼

Mathilda hat gesagt…

Mit 42 in die Wechseljahre gekommen und jetzt mit 63 immer noch ab und zu Hitzewallungen. Mein Körper hat sich verändert...einst rank und schlank...jetzt mehr Pfunde als ich mag...und ich esse gesund. Auch Low Carb. Hormone habe ich nie genommen.

LG Mathilda

Empfohlener Beitrag - Meine aktuelle Test-Kosmetik

naturschön von alverde NATURKOSMETIK

- Werbung - Die neuen Produkte von alverde  werden bald auf meinem Blog vorgestellt. Mein Favorit 2 unter den Foundation in Drogerie.u...