Montag, 14. Dezember 2015

Gegen den Weihnachtsstress ! Volle (Am)Pulle - Neue Power für die Haut

Hallo Ihr Lieben,
seid Ihr alles schon im Endspurt des Weihnachtstress und froh, wenn Ihr unter dem Tannenbaum sitzt ?
Fertig mit der Welt, aber glücklich ?
Dann bringt vor dem großen Fest noch Eure Haut auf die Überholspur und natürlich auch an anderen Tagen !


Ampullen

Konzentrierte Pflege im Glasbehälter: Wirkstoffampullen gehören schon lange ins Sortiment eines jeden professionellen Kosmetikinstituts. Inzwischen ist die Verwendung jedoch nicht nur den Profis vorenthalten – die kleinen Helferchen gibt es mittlerweile auch für Zuhause, wo sie sich als unverzichtbare Power-Präparate etabliert haben. Generell sind Ampullen einfach zu handhaben und bieten aufgrund der großen Auswahl inzwischen für jeden Hauttyp das richtige Produkt. beautypress stellt die effektiven Powerfläschchen genauer vor.
 
Höchste Konzentration, bitte!
Die kleinen Ampullen bestehen im Normalfall aus Glas, sind aber z.B. auch in Tubenform erhältlich. Da sie unter sterilen Bedingungen abgefüllt werden, müssen keine Konservierungsstoffe hinzugefügt werden – dennoch sind die Produkte im verschlossenen Zustand sehr lange haltbar. Für die Anwendung werden die Glasampullen vorsichtig aufgebrochen. Der Inhalt reicht im Normalfall für eine Anwendung – aufgrund ihrer Empfindlichkeit gegenüber Sauerstoff sollten Reste rasch aufgebraucht und nicht lange für weitere Behandlungen aufgespart werden.
Wie oft man Ampullen verwendet, hängt von den individuellen Hautbedürfnissen ab: Als kurzer Frische-Kick zwischendurch eignet sich die Power-Pflege genauso gut wie für eine intensive Kur. Für die tägliche Integration einer Intensivpflege eignen sich dann wiederum Seren, die auf langanhaltende Resultate abzielen
Das Resultat ist unmittelbar sichtbar – und auch spürbar! Kein Wunder, dass die effektiven Ampullen immer beliebter werden. Auch das Sortiment wird stetig erweitert: So gibt es Ampullen für jedes „Hautproblemchen“. Ebenso sind die Konzentrate nicht nur einzeln erhältlich, sondern auch als zusammengestellte Kur für die mehrtägige Anwendung oder hübsches Beauty-Treatment, beispielsweise in Form eines Adventskalenders.
 
Einfache Anwendung
Vor der Ampullenbehandlung sollte das Gesicht gründlich gereinigt werden. Ein abschließendes Befeuchten der Haut, z.B. mit einem Tonic, hilft den konzentrierten Wirkstoffen dann dabei, besser in die Haut einzudringen und dort ihre volle Wirkung zu entfalten. Bei Glasampullen sollte ein Kosmetiktuch um die Ampulle gelegt und das Produkt entsprechend der Beschreibung geöffnet werden. Nach dem Öffnen wird der Inhalt der Ampulle in die Handinnenfläche gegeben. Von dort wird das Konzentrat vorsichtig auf Gesicht, Hals und Dekolleté verteilt und sanft eingeklopft.
Ferner gibt es auch Ampullen fürs Haar, die in die Kopfhaut einmassiert werden und das Haar z.B. mit Keratin kräftigen.
 
Volle Pflege-Power
Je nach erwünschtem Effekt haben Ampullen unterschiedliche Wirkungen. Ist die Haut trocken und spannt, kann die passende Ampulle sie intensiv durchfeuchten und beleben, kleine Trockenheitsfältchen mildern und den Teint vital und strahlend frisch zaubern. Ein besonders beliebter Inhaltsstoff ist hier Hyaluronsäure. Ist die Haut dagegen empfindlich und gereizt, helfen SOS-Ampullen mit beruhigendem Soforteffekt, z.B. mit Aloe Vera: Sie können Irritationen und Rötungen schnell mildern, entzündungshemmend wirken und die Immunabwehr stimulieren. Bei einem fahl und müde wirkenden Teint spendet das richtige Konzentrat im Nu neue Energie und sorgt durch den raschen Frischekick für eine vitale Ausstrahlung. Unerlässlich ist auch die Integration der Ampullen bei der Pflege reiferer Haut: Hier straffen und revitalisieren die kleinen Beauty-Helfer - beispielsweise durch Retinol –, sorgen für neue Spannkraft, reduzieren Fältchen und mildern ausgeprägte Konturen.
 
Seren: Edle Elixiere
Auch Seren haben eine sehr hohe Wirkstoffkonzentration und können in die tieferen Hautschichten eindringen, wo sie ihre volle Wirkung entfalten. Beispielsweise mildern auch sie Fältchen, spenden Feuchtigkeit oder verkleinern Poren. Ebenso gibt es auch hier spezielle Haarseren, die auf die Kopfhaut gegeben werden können, wo sie u.a. die Haarwurzeln stimulieren und das Haar kräftigen.
Normalerweise sind die Seren wasserbasierend und ölfrei, ihre Konsistenz leicht und wässrig. Im Gegensatz zu den meist zwischendurch oder als Intensivkur angewendeten Ampullen können sie einwandfrei in die regelmäßige Beauty-Routine aufgenommen werden – und so der Haut täglich etwas Gutes tun.


Quelltext:  Beautypress



Meine Lieblingsampullen von Lavolta gegen Knitterfältchen im Dekolleté
Mein Post siehe hier

Keine Kommentare:

Empfohlener Beitrag

Aldi: Die Biocura Kaviarlinie im Test und kann Luxuspflege aus dem billigeren Preissegment was bewirken ? / PR-SAMPLE

Hallo Ihr Lieben, ich mache den Langzeittest mit der bekannten Pflegemarke Biocura von  Aldi. Was will ich damit erreichen ? Ganz einfach...