Donnerstag, 5. Februar 2015

Neu im Handel Das natürliche Beauty - Magazin BIOUTY / Mein Review

Hallo Ihr Lieben,
gestern hatte ich Euch angekündigt, das ab heute ein Premium Magazin in den Handel kommt, die sich auf Bio-, Vegan-, und Naturkosmetik spezialisiert hat.
Die neue Ausgabe habe ich bei uns nur im Bahnhofs-Zeitschriftenhandel bekommen.
BIOUTY erscheint viermal im Jahr und kostet pro Ausgabe 3,80 Euro.
Ich kann Euch schon mal verraten, die sind es auch wert !




Die Themenauswahl ist breit gefächert und das Layout der Zeitschrift ist modern und übersichtlich gestaltet. Die Bilder sind schön und ansprechend.
In bestimmten Artikeln nehmen sie viel mehr Raum ein, als der Text, aber zu dem Thema passt es denn auch und die Photos sind mit viel Liebe und Sachverstand erstellt worden..

Der Inhalt dieser ersten Ausgabe hat mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr interessiert. 

Der - Make-up Workshop mit Naturkosmetik-  ist mit präzisen und großen Photos gestaltet, die die Handhabung der Make-up Produkte deutlich und verständlich zeigt.
Das Porträt der Elisabeth Sigmund, die Wegbereiterin der Marke Dr. Hauschka, ist auch sehr interessant und wissenswert für jeden Dr. Hauschka Fan.
Das Interview mit der Schauspielerin Ursula Karven, die auch eine Yogaexpertin, erfolgreiche Geschäftsfrau und Bestellerautorin ist und auch noch die Markenbotschafterin für die Naturkosmetiklinie LOGONA:
Ein gelungenes Statement zum Thema Naturkosmetik und hat mich nachdenklich gemacht, weil ich ja noch so hin und her pendel zwischen konventioneller und natürlicher Kosmetik.

Das Thema Hands up -So geht natürliche Handpflege zu Hause- hat mich auf tolle Produkte neugierig gemacht. Oje, es gibt noch soviel zu entdecken :)
Beauty Power aus dem Meer ist auch ein interessanter Beitrag, den muss ich heute Abend nochmal in Ruhe lesen.
Zusätzlich lernt Ihr viele neue Naturkosmetik Produkte kennen und auch die Vegan- und Bio Liebhaber in Bereich Essen, Kosmetik und Bekleidung dürfen sich auf interessante Berichte freuen.
Der Detox Fan kommt auch auf seine Kosten, das ist nicht so meins :)
Die Spa und Wellness Tipps mit tollen Bildern, da möchte ich am liebsten gleich was buchen
Die Weltreise rund um das Thema Wellnessanwendung, wenn der Geldbeutel es nicht hergibt, dann habt Ihr tolle Anregungen für das Wellnesswochenende zu Hause.
Die Photos mit der Goldmaske, ein Traum ! 
Es geht aber auch um Öle, wie Arganöle, Weintraubennachtöl und vieles mehr.
Ihr lernt viele neue tolle Marken der Naturkosmetik kennen, im pflegerischen -und dekorativen Bereich. Näht am besten Euren Geldbeutel zu :)

Mein Fazit: Eine tolles Beauty - Magazin für alle, die keine Chemie auf Ihrer Haut mögen
Die Zeitschrift zeigt, das die Naturkosmetik ihren chemischen Schwestern sowohl in der Wirkung, als auch in Geruch und Anwendung, das Wasser reichen kann und im Thema Wellness die Oberhand hat.
Ich habe diese Zeitschrift privat gekauft und´kann sie Euch wirklich empfehlen.

Liebe Grüße
Andrea


Kommentare:

Sunny hat gesagt…

Klingt interessant. Aktuell erwende ich ein NK Shampoo von Green Glam, mit dem ich sehr zufrieden bin. Das ist wirklich jeden Cent wert.
LG Sunny

beautyjungle hat gesagt…

Bin gespannt wann und wo ich sie hier in München entdecken kann! Freue mich auf die Lektüre.
Deinem Fazit kann ich aber bereits vorab schon nicht zustimmen, leider gibt es diverse Bereiche in der Pflege, wo NK nicht mithalten kann, weshalb ich zum Beispiel auf konventionelle Spezial-Produkte mit Retinol und AHA zurück greife. Da ist nix mit Wasser reichen...
Und mit chemischen Schwestern meinst du eher synthetische Inhaltsstoffe? Chemisch ist ja alles, jeder Inhaltsstoff in der Naturkosmetik ist chemisch ;-) Beispiel: H2O... Nicht verwechseln bitte.

Andrea P. hat gesagt…

Hallo Beautyjungle,
die Spezialprodukte wie Retinol und AHA, da hast Du wohl recht. Retinol ist angeblich die beste " Waffe" gegen Falten und straffere Haut. Ich gehe nur von meiner empfindlichen Haut aus und sobald ich solche Produkte verwende, dann blüht meine Couperose so richtig auf. Ich halte nicht soviel von Retinol und AHA und bin der Meinung,
das wird total überbewertet.Ich bin aber gerne bereit, mich darüber noch mehr zu informieren und werde darüber auch mal einen Bericht schreiben. Mit den chemischen Schwestern sind die synthetischen Inhaltsstoffe gemeint, am schlimmsten sind da für meine Haut die Konservierungsstoffe.Mit den Silikonen habe ich keine Probleme, aber die sind ja nicht pflegend, nur schützende Funktion.
Liebe Grüße Andrea

Andrea P. hat gesagt…

Hallo Sunny,
ich denke die Lektüre wird Dir gefallen ! Liebe Grüße Andrea

beautyjungle hat gesagt…

Menno, hab mir gerade einen Wolf am Handy abgetippt und dieses blöde Blogger lässt den Kommentar im Nirwana verschwinden, passiert so oft...

Skincareinspirations und Konsumkaiser haben zu Retinol gute Infos aufbereitet, wenn du dich mal einlesen willst. Ist in der Tat der wirksamste Stoff, das hat auch Ökotest endlich mal zugegeben in der letzten Spezialausgabe Pflege. Immerhin gibts seit den 70er Jahren Studien dazu, auch an Universitäten. Besonders die Sonnenschäden, die sehr viele haben, weil sie täglichen Sonnenschutz nicht ernst nehmen, werden damit real repariert.
Meine Haut verträgt das Retinol von Paula's Choice sehr gut, aber manche müssen sich da ran tasten.

Was AHA angeht, so habe ich an meiner Haut einen sehr deutlichen Unterschied bemerkt. Zu dem Thema (die verschiedenen Säuren im Einzelnen vorgestellt) hat Agata auf Magi-Mania einen tollen Post.

Grundsätzlich nutze ich ja lieber Naturkosmetik, allein schon aus ökologischen Gründen, aber oft sind viel reizende Stoffe enthalten, ich rege mich jedes Mal auf, wenn unnötigerweise ein Haufen ätherischer Öle in Cremes enthalten sind. Und die Benutzerinnen wundern sich dann, dass ihre Haut trocken ist, gerötet, oder im Gegenteil zu stark fettend. Und konserviert wird meist mit Parfüm oder Alkohol, dabei zeigen Studien, dass Alkohol bereits ab einer Konzentration von 3% Zellen nachhaltig schädigen kann. Ich versuche das alles zu vermeiden. Hoffe sehr, dass die Hersteller in sanftere Konservierungsmethoden-Recherche investieren, oder wenigstens dann alles in dunklen Airless Pumps verpacken. Tiegel sind sowieso das schlimmste Verpackungsmittel, Antioxidantien und Co verpuffen schnell nach dem Öffnen, wenn Licht und Luft rein kommen.

LG

Empfohlener Beitrag

Aldi: Die Biocura Kaviarlinie im Test und kann Luxuspflege aus dem billigeren Preissegment was bewirken ? / PR-SAMPLE

Hallo Ihr Lieben, ich mache den Langzeittest mit der bekannten Pflegemarke Biocura von  Aldi. Was will ich damit erreichen ? Ganz einfach...