Dienstag, 7. Oktober 2014

Wie pflege ich meine trockene Haut im Jahreszeiten Wechsel ?

Hallo Ihr Lieben,
ist Eure Haut auch schon außer Rand und Band ?
Unsere Haut muss sich jetzt den Jahreszeiten Wechsel anpassen und manche Haut reagiert ab einen gewissen Alter schon mal zickig.
In der Wohnung oder auf der Arbeitsstelle ist die Heizungsluft/ Klimaanlage und draußen muss die Haut sich mit der Kälte und den Wind herum ärgern...
Die Haut wird sehr belastet, aber mit der richtigen Pflege und Ernährung reagiert die Haut sanfter.
Zusätzlich zur optimalen Pflege habe ich mir die günstige Variante der Luftbefeuchtigung für die Wohnung ausgesucht, das sind die Wasserbehälter an den Heizungen, um der trockenen Luft entgegen zu wirken.
Viel stilles Wasser trinken und Vitamine, Ballaststoffe etc. essen, dazu komme ich in einen späteren Bericht.
Meine Gesichts- und Körperpflege ist jetzt fetthaltiger, denn meine Haut wird extrem trocken,dann bekomme ich auch die Einrisse an den Mundwinkeln und rauhe Haut an den Wangen, Ellenbogen...

Wie ist Euer aktueller Hautzustand, habt Ihr auch eine trockene Haut und neigt zu Trockenheitsfältchen ?
Dann ist es jetzt an derZeit, die Gesichts-und Körperpflege auf eine Wasser in Öl (W/O) Emulsion umzustellen. Woran erkenne ich eine W/O Emulsion?
Diese speziellen Pflegeserien sind fetthaltiger und meist nur für die trockene Haut bestimmt. Die Konsistenz der Cremes ist viel fester und nahrhafter, als bei einer O/W Emulsion.

Bedeutung von W/O Emulsionen:
Das Wasser ist in Tröpfchenform im Öl eingebunden. Öle sind lipophil und penetrieren tiefer in unsere Haut und der Anteil an pflegenden Ölen und Fetten ist größer, als bei einer O/W Emulsion. Die Haut wird also mit ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und eine reichhaltige Schutzschicht auf der Haut wird gebildet, um sie vor der Austrocknung zu schützen.
Bei der Öl in Wasser (O/W) Emulsion ist es genau anders herum, diese Emulsionen sind leichter und auch bei einer trockenen Haut meist ausreichend für den Sommer. 
Die normale- und Mischhaut verträgt die O/W Emulsion meist ganzjährig, außer bei sehr großer Kälte, da verwendet Ihr sicherlich auch eine Coldcreme, die sind auf einer W/O Emulsion aufgebaut

Zusätzlich zu der fetthaltigeren Pflege verwende ich jeden Abend ein Naturkosmetik-Gesichtsöl und massiere es gründlich in meine Haut ein. 
Die Haut kann wunderbar über Nacht regenerieren und der Wellness -Effekt ist auch sehr hoch.

Warum nun ausgerechnet natürliche Öle ?
Natürliche Öle bestehen aus pflanzlichen und tierischen Fetten. Diese Fette sind unseren Hydrolipidfilm 
(Säureschutzmantel der aus Hauttalg und Schweiß besteht) sehr ähnlich.
Das bedeutet, das die natürlichen Öle unsere obere Hautschicht resorbieren können. Sie dringen in die Haarfolikel und in die oberen Schichten der Hornhaut ein. Diese Öle werden deshalb für hautaufbauende Kosmetikprodukte verwendet.
Viele Öle enthalten wichtige Vitamine und andere Wirkstoffe, die auch in den hautaufbauenden Kosmetikprodukten vorkommen.

Auch auch eine fettige Haut kann ein Gesichtsöl verwenden.
Der fettigen Haut wird mit einem Gesichtsöl signalisiert, das genügend Öl in der obersten Hautschicht vorhanden ist und stellt die übermäßige Talgproduktion im Laufe der Zeit ein und die Haut fettet weniger nach.
Nur bitte verwendet bei einer fettigen Haut nicht irgendein Gesichtsöl, da lasst Euch bitte beraten, welches Öl für Eure Haut optimal ist.

Zusätzlich bereichern Seren und Masken meine Pflegeroutine in jeder Jahreszeit.

Wie pflegt Ihr Eure trockene Haut und macht Ihr Euch jetzt über 40 mehr Gedanken zur richtigen Pflege ?

Liebe Grüße
Andrea


Kommentare:

Sunny hat gesagt…

Liebe Andrea,
ich würde meine haut als normal bis leicht trocken einstufen. Obwohl, als ich mich nicht waschen konnte nach der OP gab es nur Zähne und Katzenwäsche. Da hat sie weder gespannt noch wurde sie gecremt. Das war allerdings im August. Zicken macht meine zum Glück nicht. Ich verwende vielleicht mal übernacht ein Feuchtigkeitsgel und tags eigentlich auch dann meine normale Pflege. Bisher ging das gut. LG Sunny

Moppi hat gesagt…

Ich habe sehr trockene uns extrem empfindliche Haut und mache mir schon immer Gedanken über meine Hautpflege, aber bisher habe ich noch nichts richtig gut vertragen außer Penaten Babycreme und Avene Cold Cream. Nach dem Waschen spannt meine Gesichtshaut richtig doll und schmerzhaft.
Aber, wie Sunny schon schrieb, nach einer OP im Krankenhaus habe ich mir auch mal 3 Tage nicht das Gesicht waschen können und da war die Haut auch ohne cremen ok. Bei mir ist das wirklich nur nach dem Waschen mit Wasser so schlimm.

Liebe Grüße,
Moppi

Andrea P. hat gesagt…

Hallo Moppi,
kennst Du die Kosmetiklinie Rosa Graf, die kann man online bestellen und ist super für die empfindliche, trockene Haut, wird sonst von Kosmetikerin verwendet. Und von Hauschka die Gesichtswaschcreme und die Rosencreme.
Oder Du verwendest die neuen Mizellenlotionen, waschen ohne Wasser :) mein Fall ist es nicht so.LG ANdrea

Andrea P. hat gesagt…

Hallo Sunny,
da hast Du ja wirklich Glück mit Deiner Haut. Ein Gel würde meine Haut in eine Wüstenlandschaft verwandeln, alleine der Gedanke schmerzt schon :)
LG Andrea

Empfohlener Beitrag - Meine aktuelle Test-Kosmetik

naturschön von alverde NATURKOSMETIK

- Werbung - Die neuen Produkte von alverde  werden bald auf meinem Blog vorgestellt. Mein Favorit 2 unter den Foundation in Drogerie.u...