Sonntag, 6. Juli 2014

Da bin ich wieder und kurz was zum Thema Kosmetikausbildung und Schönheitspflege

Hallo Ihr Lieben,
ich habe vor drei Monaten meine Kosmetikerin Ausbildung beendet und verschönere von Zeit zu Zeit ein paar Freunde oder Bekannte, so das ich einen kleinen Kundenkreis habe. Hauptberuflich werde ich das wohl nicht machen, es ist einfach ein Hobby von mir und das war auch der Grund, das Fernstudium zur  Kosmetikerin zu absolvieren.
Ich bin aber auch der Meinung, das nichts über eine gute Kosmetikschule geht, mit täglichen Unterricht und das sollte auch jedes junge Mädchen machen, die als Kosmetikerin gutes Geld verdienen möchte. 
Ich verdiene in einem anderem Beruf meine Brötchen und das möchte ich auch nicht ändern, außer George Michael möchte von mir persönlich kosmetisch behandelt werden, da mache ich dann schon mal eine Ausnahme :)
Im Fernstudium konnte ich auch praktische Erfahrungen sammeln, aber natürlich musste ich viel zu Hause bei der Familie Hand anlegen. Mein Sohn weiß jetzt eine gute Gesichtsmassage zu schätzen... 
Die praktischen Erfahrungen habe ich in der Praxiswoche bekommen, aber wie schon erwähnt, eine Kosmetikschule ist an Praxis natürlich weit überlegen und die ist wichtig in dem Beruf der Kosmetikerin.
Da ich schon immer ein Händchen für die die Theorie und Praxis der Ganzheitkosmetik hatte, ging mir die Praxiswoche leicht von der Hand. 
Sollte Euch der Beruf Kosmetikerin gefallen und ihr denkt über ein Fernstudium nach, dann könnt Ihr mir gerne mailen oder einen Kommentar schreiben, wenn Ihr Fragen habt. 
E-Mail beautyundlifestyle@gmail.com

Nun zu meinem Hauptanliegen. Ich lese öfters auch andere Beautyblogs und bin oft erstaunt, was es alles an Mittelchen gibt, um Falten/Fältchen zu beseitigen und 30 Jahre jünger auszusehen.
Ich bin ja eher so der altmodische Typ. Für mich ist wichtig, das ich eine Gesichtspflegeserie habe, die zu meinen derzeitigen Hautzustand passt und mich optimal pflegt und vor Umwelteinflüssen schützt.
Nette Begleiterscheinungen, das meine leichte Couperose abklingt und meine Haut samtig weich ist, sowie die Augenmimikfältchen mit der richtigen Creme gemildert werden, nehme ich auch gerne dankbar mit..
Ab und an ein Serum oder Ampulle und meine Beautywelt ist in Ordnung. Das gleiche auch bei der Körperpflege, die Basis Produkte für jeden Tag und ab und an ein Schmankerl.
Nun gut, bei mir könnte man jetzt sagen, das ich  auch oft neue Produkte ausprobiere, schon alleine, um Euch dann zu erzählen, wie meine trockene und empfindliche Haut auf das Produkt reagiert .  Ich schreibe dann ein positives oder ein negatives Review.
Die Produkte die mir 100 % zusagen, zu denen kehre ich auch immer mal wieder zurück. Das bedeutet nicht, das ich die ganze Serie kaufe, aber vielleicht das Serum oder eine Nachtcreme.
Ich benutze z.B seit Monaten Hormocenta, über die Produkte habe ich drei Posts geschrieben, bis ich alle Produkte getestet hatte. Meine Haut ist "Bombe" geworden...
eigentlich solltet Ihr möglichst die Produkte einer Serie nehmen, weil die Inhaltsstoffe aufeinander abgestimmt sind und die Produkte besser wirken können, aber das nehme ich jetzt nicht so ganz genau. Mir ist mein Hautbild wichtig und ausschlaggebend für die Produktwahl.
Ich könnte mir nicht jede Woche neue Produkte ins Gesicht kleistern, um Euch die Testergebnisse vorzustellen, dazu bedarf es ja einige Wochen der Anwendung, bis ich da ein Ergebnis sehe.
Auch ein Grund warum ich zur Zeit im Gesicht nicht andauernd was Neues vorstelle, weil ich finde, das wäre ja nicht mehr glaubwürdig, um ein eindeutiges Testergebnis zu erzielen.
Ich lese auch gerne bei anderen Bloggerinnen, die mein Hautbild haben, was die von bestimmten Produkten halten und danach richtet sich auch öfters mein Kaufverhalten.
Sehe ich aber, das eine Bloggerin jede Woche was Neue  in das Gesicht schmiert, ist das noch glaubwürdig ? Hier ein neues Serum und da noch eins und hast Du nicht gesehen...

Wie seht Ihr das ? Ist das egal und Hauptsache Ihr könnt lesen was für eine Konsistenz die besagte Creme hat oder die Falten in einer Woche verschwinden, oder bin ich zu kleinlich ?

Liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

Sabine Gimm hat gesagt…

Liebe Andrea,
ich reagiere nur selten auf Bloggertests. Natürlich sind die Berichte interessant, aber nachkaufen tue ich kaum. Das muss mich schon vollends überzeugen.
LG Sabine

Wetterhexe1112@blogspot.com hat gesagt…

hallo,
in stuttgart gibt es eine kosmetikschule http://www.kosmetikschule-franczak.de/
diese schule besucht die enkelin einer freundin von mir und ist total glücklich. eine stelle wurde ihr auch schon angeboten, sie wird sich aber selbständig machen mit allem drum und dran. aber ob ich das machen würde, glaube ich nicht, auch nicht in jungen jahren.

das tolle an allem ist halt, dass manche frauen eben auf jedes mittelchen anspringen, was sie angeblich jünger macht. bei 30 jahren jünger wird das etwas problematisch, weil das nicht geht.
das meiste an diesen blogs mit den cremes ist einfach werbung und dazu kann ich nichts sagen.
ich habe meine produkte und bin damit äußerst zufrieden und werbe auch nicht damit.
eine gute creme ist teuer, auch wegen der inhaltsstoffe und ob es letztlich ein preiswerte tut, das muß jeder selbst wissen.
und wenn ich sehe, wieviel auf blogs an gesichtern bearbeitet wird um angeblich diese creme vorzustellen, dann kann ich nur lachen.
eine frau mit 50 bzw. 60 jahren hat einfach falten. es sei denn sie ist bearbeitet. aber das muß nun wirklich jeder selbst wissen.
mit lieben grüßen eva

Ines Meyrose hat gesagt…

Bei Pflege richtige ich mich nicht anderen Bloggertests. Dafür ist die Haut viel zu individuell. Und ich habe oft den gleichen Eindruck, dass die Creme nicht lange genug getestet wurde, um wirklich etwas über einen dauerhaften Effekt sagen zu können.
LG INes

Empfohlener Beitrag

Aldi: Die Biocura Kaviarlinie im Test und kann Luxuspflege aus dem billigeren Preissegment was bewirken ? / PR-SAMPLE

Hallo Ihr Lieben, ich mache den Langzeittest mit der bekannten Pflegemarke Biocura von  Aldi. Was will ich damit erreichen ? Ganz einfach...