Donnerstag, 9. Mai 2013

Ist eine preiswerte Gesichtscreme im Vergleich qualitativ schlechter, als eine teurere Creme ?

Hallo Ihr Lieben,

wie Ihr ja wisst, mache ich eine Zweitausbildung zur Kosmetikerin.
In so einer Ausbildung bekommt eine angehende Kosmetikerin verständlich gemacht, dass grundsätzlich nur die gehobene Preisklasse der Gesichts - und Körpercremes, auch eine positive Wirkung auf die Haut hat. Die Kundin soll dazu angehalten werden, die Produkte im Kosmetikstudio zu kaufen.
Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, das ist natürlich Geldschneiderei. So, nun stehe ich vor dem Spiegel und creme mich zur Zeit mit einer Balea Nachtcreme ein, die neu auf dem Markt. Sie tut meiner Haut ganz gut, aber im Kopf ist fest verankert, dass die Creme nicht so wirken kann, weil.... ist ja billig....
Bis vor paar Jahren habe ich meine Schönheitspflege nur bei Douglas gekauft, aber ich hatte keine bessere Haut, als jetzt. Im Gegenteil, damals neigte ich zu mehr Rötungen und hatte öfters Mitesser. Nun habe ich ein halbes Jahr die Marke Rival benutzt von Rossmann und auch schon öfters  darüber überschwenglich gepostet. Sie hat meiner Haut wirklich sehr gut getan. Seit paar Tagen habe ich gewechselt, weil Rival in den Tagescremes kein ausreichenden LSF hat.  Nun bin ich bei Balea, weil die viele Produkte mit LSF haben und die anderen KK Produkte mir nicht so zusagen und den Sommer werde ich wohl Avene in mein Programm aufnehmen. Nivea ist mir zu fettig, Loreal zu chemisch, Garnier nicht wirksam genug usw.

Wie seht Ihr das ? Sind in einer preisgünstigen Gesichtscreme schlechtere Inhaltshoffe, als bei einer teuereren ? Kann ja eigentlich nicht sein, weil auch die billigeren Cremes oder sogar öfters, von Stiftung Warentest oder Öko Test ein "gut" bis " sehr gut" bekommt.
Irgendwie müssen die billigeren Produkte ja einsparen, da muß doch ein Haken dran sein...
Ich werde auch in Zukunft meiner Liebnlingsmarke Rival treu bleiben, aber wenn ich es wieder kann, auch ab und an mein Geld zu Douglas tragen. Ich liebe es meine Pflege vor dem Spiegel zu " zelebrieren" und mit einer " teureren Créme" gelingt mir das besser, als mit einer billigeren Creme. Oh Gott, haltet mich jetzt  für total überdreht. Wer kann mich denn ein wenig verstehen ?

Ich wünsche Euch morgen einen schönen Vatertag !

Liebe Grüße  

Andrea


Kommentare:

Annemarie hat gesagt…

Hi Andrea,

ich verstehe Dich :-)

Denn auch ich unterstelle günstigeren Cremes eine geringere Wirksamkeit OBWOHL man immer mal wieder liest, dass diese gleich gut oder zum Teil sogar besser bei Stiftung Warentest & Co. bewertet wurden als die teureren Cremes.

Manchmal sind ja sogar die Inhaltsstoffe identisch oder sogar fast identisch. Z.B. gönnte ich mir mal ein teures Serum, um nur eine Woche später festzustellen (zu lesen), dass es von Loreal (oder so) ein Produkt gibt, welches fast identische Inhaltsstoffe hat. Wie ärgerlich!

Ja, es ist schon irgendwie dämlich... ich weiß. Aber mir gehts, wie gesagt, damit recht ähnlich.

Lg, Annemarie

Mein Blog für die Frau ab 40 hat gesagt…

Hallo Annemarie,

da bin ich aber froh. Wenn ich meinen Freundinnen das erzähle ,dann können die das nicht nachvollziehen. Ich denke, wenn man erst mal anfängt sich damit zu beschäftigen, dann kommt das gezwungenermaßen, dass diese Themen wichtig werden und die Werbeindustrie tut ihr übliches dazu, seufz... LG Andrea

Ari hat gesagt…

Meine Meinung dazu kennst Du ja. Ich verwende seit Monaten eine preisgünstige Creme und bin damit super zufrieden. Du hast schon Recht, es ist wirklich Geldschneiderei.
Einen wunderschönen Muttertag wünsche ich Dir.
LG
Ari

Empfohlener Beitrag

Gute Gesichtspflege muss nicht teuer sein ! Die Biocura Kaviar Illumination- Serie im Test. / Werbung

- Werbung - Hallo Ihr Lieben, vor längerer Zeit schon angekündigt und jetzt ist es soweit. Ich stelle Euch meine Kaviarpflege von Al...