Freitag, 24. Mai 2013

Ein interessanter Beitrag , ob teurere Kosmetik wirklich mehr bewirkt, als billigere Kosmetik

Hallo Ihr Lieben,

ich war  immer schon ein Fan von Douglas und den Prestigemarken der Schönheitspflege. In der heutigen Zeit sitzt das Geld nicht mehr so locker und ich weiche öfters auf Drogerie -Marken aus.  
Ich bin ein begeisterter Anhänger von der Eigenmarke Rival ( Rossmann) geworden und auch Balea (dm) entdecke ich langsam für mich. Nicht weil sie noch billiger sind, als z.B Garnier, Nivea oder L'oreal. Nein, ich finde die wirklich sehr gut, besonders die Pflegelinien der trockenen Haut.
Ich habe einen interessanten Bericht entdeckt, den ich Euch gerne veröffentlichen möchte, natürlich mit Erlaubnis der Autorin.
Patrizia Ring veröffentlicht Beiträge über das Thema Schönheit auf den Informationsportal experto.de.
Lest Ihn Euch mal durch !

Über die Autorin :

Patrizia Ring
Expertin für Schönheit, Wellness


Patrizia Ring
Mein Name ist Patrizia Ring. Ich bin Ihre Expertin für Kosmetik, Naturkosmetik und Körperpflege. 
Als Studentin der angewandten Kognitions- und Medienwissenschaften hat Patrizia Ring bereits viele Erfahrungen rund um die professionelle Außendarstellung gesammelt. Dazu gehört im privaten wie auch im Business-Umfeld die richtige Anwendung von (Natur-)Kosmetik und Körperpflege.
Seit ihrem einjährigen USA-Aufenthalt, bei dem sie Einblicke in die neuesten Kosmetiktrends hautnah erlebte, verfolgt sie die Entwicklungen der Branche und präsentiert Ihnen in experto ihr Insiderwissen exklusiv.
Der anhaltende Trend zur Naturkosmetik ist für sie ein wichtiger thematischer Schwerpunkt: In ihren Artikeln behandelte sie naturkosmetische Alternativen zu herkömmlichen Produkten, die teilweise sogar einfach selbst herzustellen sind. Das schont nicht nur die Haut, sondern auch Ihren Geldbeutel! Auch dem aktuellen Trend, dass immer mehr Männer Interesse für Pflege- und Kosmetikprodukte entwickeln, trägt sie in ihren experto-Artikeln nachhaltig Rechnung.




Was Sie über Tricks der Kosmetikindustrie wissen sollen

Dank der Stiftung Warentest wird immer wieder bestätigt, dass sich preiswerte Eigenmarken nicht vor teuren Markenprodukten verstecken brauchen. Wie die Kosmetikindustrie trickst, Verbraucher getäuscht werden und dabei sogar auch Ihre Gesundheit geschädigt werden kann, hat der Norddeutsche Rundfunk in der Reportage "Die Tricks der Kosmetikindustrie" aufgedeckt. Was Sie über Tricks der Kosmetikindustrie wissen sollen
Obwohl allenthalben bekannt ist, dass preiswerte Marken oftmals problemlos mit teuren Produkten namhafter Firmen mithalten können, gibt ein deutscher Haushalt im Schnitt 400€ pro Jahr für Kosmetik aus.
Auch die (nicht repräsentative) Umfrage der Markt-Reporter aus der NDR-Reportage "Die Tricks der Kosmetikindustrie" ergab, dass vor allem Frauen nach wie vor gerne an die Versprechen der High-End Kosmetikmarken wie Lancôme, Chanel oder Dior glauben.

Biotherm versus Balea

Zusammen mit dem Dermatologen Dr. Werner Voss testeten die Reporter zwei verschiedene Feuchtigkeitscremes. Eine Creme von Biotherm für 35,95€, die andere von der DM-Eigenmarke "Balea Men" für 2,95€. Die Hautfeuchtigkeitsmessung zwei Stunden nach dem Auftrag ergab ein klares Ergebnis: Die Feuchtigkeitscreme von Balea versorgte die Haut drei Mal so gut mit Feuchtigkeit wie die mehr als zehn Mal so teure Creme von Biotherm.
Lancôme versus p2 Eine im Drogeriepreissegment beliebte Marke ist p2, während viele Kunden im High-End-Bereich auf Lancôme schwören. Auch hier zeigte sich ein deutlicher Preisunterschied der beiden Marken. Während mit Wimperntusche, Rouge, Lippenstift, Concealer und Foundation die Basis für ein alltagstaugliches Make-Up bei p2 14,75€ kostet, bezahlt man bei der High-End Marke Lancôme 134,80€ für alles zusammen.
Erneut kann sich die fast zehn Mal so teure High-End Kosmetik nicht durchsetzen. Make-Up Artist Berit Stüven kreierte mit beiden Marken ein Tages-Make-Up und während Lancôme insgesamt durchaus solide bewertet wird, gewann die deutlich preiswertere Marke p2 den Test.

High End versus Low End

Warum aber kaufen dann immer noch so viele Leute bevorzugt teure Marken? Zum einen gibt es im High-End Bereich tatsächlich einige Marken, die eine Art "Signaturprodukt" haben, das der Konkurrenz aus der Drogerie deutlich überlegen ist, zum Beispiel ein besonders langhaltender Lippenstift oder Rouge mit einer speziellen Farbe. Eine viel größere Rolle spielt jedoch das Gefühl, sich selbst etwas zu gönnen. Auch wenn der Lippenstift für 2,45€ eine ebenso gute Farbabgabe und Deckkraft hat, wirkt bei dem Lippenstift für 26,95€ allein schon die Verpackung wertig und teuer. Für diese "gefühlte Qualität" sind viele Kunden bereit, mehr Geld auszugeben.

Krebserregende Nitrosamine in der Wimperntusche

Gefährlich wird es jedoch dann, wenn nicht nur falsche Werbeversprechen geben werden, sondern Sie als Verbraucher gefährdet werden. In drei von fünfzehn Stichproben Wimperntusche konnte ein Labor in der Schweiz krebserregende Nitrosamine nachweisen. Andere Labore weigerten sich, die Proben zu untersuchen, da einige der Großkonzerne ihre Kunden seien.
Die drei betroffenen Stichproben waren Wimperntuschen von NYX (156 Mikrogramm/kg), Bourjois (60 Mikrogramm/kg) und Chanel (44 Mikrogramm/kg). Die Kontamination entsteht durch den Stoff Triethanolamin, der früher auch häufig in Arzneimitteln auf Cremebasis eingesetzt wurde. Ist das Triethanolamin verunreinigt, können daraus Nitrosamine entstehen. Der EU-Grenzwert für das Rohmaterial liegt bei 50 Mikrogramm/kg, weshalb bei den positiv getesteten Wimperntuschen nach Einschätzung des Bundesamtes für Risikobewertung (BfR) bereits das Rohmaterial zu stark belastet gewesen sein muss.
Nitrosamin ist in diesen geringen Mengen für sich genommen nicht schädlich, jedoch kommt es bereits im Alltag zu Kontakt mit Nitrosamin-Quellen, weshalb die Aufnahme des Stoffes über Wimperntusche vermieden werden sollte. Die betroffenen Hersteller reagierten ähnlich und ließen mitteilen, dass sie die Vorwürfe nicht nachvollziehen könnten (NYX), dass Nitrosamine in dieser Menge keine Auswirkung auf die Gesundheit hätten (Chanel) oder reagierten gar nicht (Bourjois).
Es lohnt sich also in jedem Fall, die eigene Kosmetikbenutzung zu hinterfragen und sich immer wieder bewusst zu machen, dass teure Kosmetikprodukte nicht zwingend qualitativ hochwertiger als preiswerte sind. Auch die Ergebnisse kritischer Sendungen und Tests zu verfolgen kann Ihnen helfen, teure Fehlkäufe zu vermeiden.

- Ende-

Ist doch interessant. Ich werde mir bestimmt in Zukunft auch mal was " Teureres" leisten, aber mein gespartes Geld jetzt mehr in andere schöne Dinge investieren. Meiner Haut ist es egal, ob eine Creme 50 Euro oder 3,00 Euro kostet. Jetzt habe ich ein besseres Hautbild, als in all den Jahren mit den Prestigemarken.

Und wie haltet Ihr es, Prestige oder auch mal "billig" ?

Liebe Grüße
Andrea





Kommentare:

Wetterhexe1112@blogspot.com hat gesagt…

bingo, das habe ich gestern im radio gehört.
die kosmetikindustrie darf ja auch keine solchen versprechungen mit faltentiefe usw. machen.

ich benütze auch seit neuestem das rival von rossmann und war schon seither ein balea fan. allerdings und das ist wirklich besser benützte ich make up und wimperntusch schon immer con clinique.
lieben dank für den bericht

lg eva

Mein Blog für die Frau ab 40 hat gesagt…

Danke Eva für Dein Kommentar !


LG Andrea

sunstorm hat gesagt…

Ich glaube auch, weniger ist mehr. Und teuer ist nicht zwingend besser.
VG Sunny

Mein Blog für die Frau ab 40 hat gesagt…

Halo Sunny,

ja aber der Kopf sagt oft was anderes, aber so langsam schnalle ich das auch ...


LG Andrea

Annemarie hat gesagt…

Hi Sabine,

so gemischt würd ich sagen. Die teuren Prestigemarken kann ich mir nicht immer leisten. Von daher kaufe ich häufig Produkte bei DM & Rossmann. Ab und zu ersteigere ich aber auch schonmal ein teureres Produkt auf Ebay. Derzeit stehe ich z.B. auf Caudalie Premier Cru (Apothekenmarke).

Lg, Annemarie

Anonym hat gesagt…

hеy theге and thank you fοr yοur info – I've certainly picked up anything new from right here. I did however expertise several technical issues using this website, since I experienced to reload the site lots of times previous to I could get it to load correctly. I had been wondering if your web hosting is OK? Not that I'm cοmplaining, but slοw loading instancеs times will somеtimes affeсt youг
plaсemеnt іn google and could damage
yοuг qualitу scoгe if ads and markеting wіth Adwοrds.
Аnyway Ι am adding this RSS to my e-mail and coulԁ looκ out fοr a lot mоre of your rеѕρective intriguing content.
Μаke surе you update this
again soon.

my website; hcg diet
my site :: hcg diet

Empfohlener Beitrag

Aldi: Die Biocura Kaviarlinie im Test und kann Luxuspflege aus dem billigeren Preissegment was bewirken ? / PR-SAMPLE

Hallo Ihr Lieben, ich mache den Langzeittest mit der bekannten Pflegemarke Biocura von  Aldi. Was will ich damit erreichen ? Ganz einfach...