Donnerstag, 10. Mai 2012

Gesichtspeeling von Olaz !

Hallo,
ist es bei Euch auch sooooo schwül ? Mein Hund bewegt sich kaum, jetzt muß ich sehen,das ich Teddy zum scheren bringe. Dann geht es Ihm viel besser, der hat ja auch ein dickes Fell.

Letzte Woche habe ich nach längerer Zeit mal wieder ein Produkt von  Olaz gekauft. Die Marke nennt sich wohl nicht mehr Oil of Olaz, habe ich garnicht mitbekommen. 
In meiner Kosmetikausbildung habe ich das Thema Peeling-Hautschälung durchgenommen und da ich einige Rötungen im Gesicht habe, war das Thema Gesichtspeeling nie aktuell. Ich bin davon ausgegangen , das irritiert die Haut noch mehr und ich werde dann knallrot im Gesicht, nachdem ich mich durch die Lerneinheit gebüffelt habe, war mir klar, das meine Angst unbegründet ist, solange es sich um ein mildes Peeling handelt.
Kurze Info zum Thema Peeling ( to peel= schälen)
Durch das Entfernen der obersten Hornschichten erscheint das Hautbild feiner. Die Hautoberfläche fühlt sich glatter und weicher an. Ein Peeling wirkt außerdem durchblutungsfördernd, wodurch die Haut ein frisches Aussehen erhält .Nach einem Peeling ist die Haut für die darauf folgende Behandlung (Maske, regeneriende Creme) optimal aufnahmebereit. Ist doch optimal für uns "reifere" Frauen, wo die Zellteilung ja nicht mehr so auf Hochtouren läuft
Bei einer Kosmetikerin ist ein Peeling aber noch wirkungsvoller , als mit dem herkömmlichen Drogerieprodukten für den Hausgebrauch.
Ich war vor paar Tagen bei DM und gehe die Regal längs, Abteilung Gesichtspflege und sehe dieses Peelingprodukt und ich glaube, von anderen Marken bei DM, Rossmann u.s.w gibt es keine Gesichtspeeling, schreibt mir, wenn ich mich täusche :

Olaz essentials Glättendes Gesichtspeeling normale/trockene Haut.  150 ml. Preis 4,45 Euro / dazu gibt es eine Reinigungsmilch, aber die habe ich noch nicht gekauft.

 Übernommener Text :
"Glättendes Peeling, das die Haut reinigt und hilft ihre Feuchtigkeit zu verbessern.
Die sanfte Formulierung mit Peeling-Mikro-Perlen entfernt überschüssige Hautschüppchen, Hautverunreinigungen und Make-up und hilft gleichzeitig die Feuchtigkeit der Haut zu verbessern. Sanft für die tägliche Reinigung geeignet.
Sichtbare Ergebnisse: Sie werden den Unterschied bemerken. Eine angenehm, reine, glatte, schöne Haut, jeden Tag!"

Anwendung :
Ich habe das Peeling seit letzter Woche dreimal benutzt . Die Schleifpartikel sind kaum zu spüren. Das Peeling ist etwas füssig und fühlt sich auf der Haut weich an. Fast wie eine Reinigungsmilch, aber das Peeling merke ich trotzdem ganz sanft.

Es trocknet die Haut nicht aus und mein Gesicht ist auch nicht röter geworden ( zum Glück..)
Der Geruch ist typisch Olaz-mäßig, für mich ein frischer Duft.
Mein Gesicht fühlt sich nach dem Peeling frisch an und die Haut fühlt sich ganz glatt an. Nur muss ich dazu sagen, durch meine viele Cremerei habe ich schon eine sehr glattes Hautgefühl.
Wasche ich mein Gesicht ganz normal mit einer Reinigungsmilch, dann kommt es wirklich auf die Milch an, ob ich nach der Reinigung eine trockene oder zarte Haut habe, bevor ich eine Creme verwende. Mit diesem Peeling habe ich ein super Hautgefühl, obwohl ich vor dem Peeling noch eine Reinigungsmilch benutzt habe. Das Peeling kann aber auch wie eine Reinigungsmilch verwendet werden, steht ja auch auf der Packung. Nur ich bin da halt etwas komisch drin... Die Haut fühlt sich nicht !! trocken an. Da bin ich schon ganz happy, da ich eine trockene Haut habe.
Ich überlege, ob ich mir mal mehr Produkte von Olaz kaufe. Gut finde ich, das die Serie für trockene Haut nicht so fettig ist, wie bei Nivea. Und der fast überall vorhandene Lichtschutzfaktor von 15.
Und die Olaz Regenerist Serie ist ja auch nicht preiswert, aber soll in Amerika wahnsinnig erfolgreich sein. Ich werde schauen, das ich Proben bekomme.
Wenn Ihr Mitglied seit im Olazclub ( Internet), dann könnt Ihr Euch Proben zuschicken lassen. Das werde ich mal in Anspruch nehmen.
Wer kennt sich aus mit Olaz und erzählt über seine Erfahrungen ? Freue mich auf Eure Kommentare.

Liebe Grüße   Andrea

Kommentare:

Bärbel hat gesagt…

Peeling ist so ein weites Feld. Ich habe mich nach Tipps von Lisa Eldridge gerichtet, der britischen Makeup-Künstlerin (was für ein Wort) Aber das empfohlene Produkt war sehr teuer und ich habe keinen Unterschied zu meinem bisherigen Peeling von AOK feststellen können. Ich habe aber auch eine Lederhaut....

Wenn mein teues Zeug alle ist frage ich Dich, was Du dann benutzt, Deine Erfahrungen schätze ich sehr!

Viele Grüße, Bärbel

Liebling hat gesagt…

Hihi. Genau wie bei Dir hat mich irgendwas an der Verpackung angesprochen und ich hab das Peeling mitgenommen. Muss aber sagen, dass ich es nicht besonders finde, irgendwie ist es mir zu....unspektakulär. Ich mag ganz gerne dieses Dr. Schaebens Erdbeer-Peeling, falls Du's mal probieren willst :-)

Mein Blog für die Frau ab 40 hat gesagt…

Hallo Bärbel, Peeling ist für mich noch total fremd. Peeling von AOK ?Die haben sowas, da muss ich mal gleich auf Dein Blog schreiben, zwecks Frage.

LG Andrea

Mein Blog für die Frau ab 40 hat gesagt…

Hallo Liebling,

ich glaube mit Erdeere da zickt meine Haut. Mit Kräutern und Obst, da hat es meine Mimosenhaut nicht mit so...ich schaue mir auf jedenfall mal die Marke an. Von Schaebens hatte ich öfters mal eine Maske, weiß aber nicht mehr welche.

LG Andrea

Sabine hat gesagt…

Ich mag die Olaz-Produkte. Es gibt bei Rossman (glaube ich jedenfalls) Peelings mit Teebaumöl. Bin mir aber nicht ganz sicher. AOK-Produkte hat Rossmach ja auch.
LG Sabine

Ari hat gesagt…

Heute war es bei uns auch warm, ein wenig schwül. Es war aber gut auszuhalten.
Ich verwende einen Waschlappen oder besser gesagt ein Peelingtuch (Microfaser) von Rossmann. Irgendwie meldet sich meine Haut nach 1-2 Wochen, dass sie wieder ein Tuchpeeling haben möchte. Ein Mittel verwende ich nicht. Nachdem ich mein Gesicht mit diesem Tuch gereinigt habe, fühlt sich die Haut danach ganz zart und glatt an. Sehe dann wie 30 aus (kleiner Scherz ;-)). Mit dieser Methode bin ich sehr zufrieden.
Ganz liebe Grüße sendet Dir
Ari

die edelfabrik hat gesagt…

Hört sich nach einem ganz guten Produkt an - ich benutze im Moment das Clerasil aus der Glossybox - das funktioniert bei mir auch ganz gut!

LG Chrissie

DIE EDELFABIRK

Mein Blog für die Frau ab 40 hat gesagt…

Hallo Chrissi,

als ich so um die 20 war, hatte Clerasil den Ruf, ziemlich heftige Inhaltsstoffe zu haben, was die Haut vollends kaputt macht. Habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt, aber heutzutage werden sie die Produkte ja auch überarbeitet haben, denke ich mal.

LG Andrea

Mein Blog für die Frau ab 40 hat gesagt…

Hallo Ari,

morgen wollte ich sowieso nach Rossmann, ist fürmich eine halbe Weltreise, gibt es hier nicht so oft, wie in Norddeutschland. In Emden gibt es alleine schon 2, neidisch....
Das Peelingtuch werde ich mir mal kaufen. Erstatte dann Bericht, ob Du recht hast, grins...
Hier gibt es gleich ein Unwetter, mein Hund ist schon total fertig, aber ich auch...

LG Andrea

Mein Blog für die Frau ab 40 hat gesagt…

Hallo Sabine, ich habe die Proben bestellt. Bin mal gespannt auf die Cremes von Olaz. Die hatten ja lange Zeit so ein Oma-Image, aber das legen sie wohl langsam ab.

LG Andrea

sunstorm hat gesagt…

Servus Andrea,
die Erkältung wird langsam besser. Der Husten streubt sich noch etwas ;-)
Habe mich heute krank gemeldet. Morgen hab ich eh frei und am Mittwoch hoffe ich wieder fit zu sein.
Mit Oblaten meinst Du diese geprägten Papierblumen und Bildchen, die man ins Album kleben konnte. Ja. Da hab ich aus meinen Kindertagen noch ein paar gehütete mit Glitzer hier. (Also auch bei mir ein Prinzessinengen)
Tamagotschi? War bei meinen Kids nicht mehr angesagt. Technischer Schnickschnack kam beim großen erst so die letzten Jahre auf.
LG nach NRW
Sunstorm

Empfohlener Beitrag - Meine aktuelle Test-Kosmetik

naturschön von alverde NATURKOSMETIK

- Werbung - Die neuen Produkte von alverde  werden bald auf meinem Blog vorgestellt. Mein Favorit 2 unter den Foundation in Drogerie.u...